ISE 2024: Panasonic kündigt Weiterentwicklung für die IT/IP-Live-Produktionsplattform KAIROS an

Gezeigt werden die neuen leistungsstarken und leisen Kairos Core Mainframes mit SDI I/O Boards, die bis zu 48 Ein-/Ausgänge und neue Firmware-Funktionen bieten auf Stand 3J500.

Wiesbaden, DE. 30. Januar 2024 – Panasonic Connect Europe kündigt heute Optimierungen für seine IT/IP-Live-Produktionsplattform KAIROS an, die auf der ISE 2024 in Barcelona, Spanien, zu sehen ist. Basierend auf der Flexibilität des Systems wurden SDI I/O Boards (AT-KC20M1) für die drei neuesten Kairos Core-Mainframes eingeführt, AT-KC200, AT-KC2000 und AT-KC2000S1. Es lassen sich bis zu 4x AT-KC20M1 (1) Einheiten zu jedem Kairos Core hinzufügen. Diese leistungsstarken und zuverlässigen SDI I/O Boards erhöhen die Kapazität und bieten bis zu 48 Ein-/Ausgänge (32 Eingänge x 16 Ausgänge) mit 3G SDI & 4 Boards, die größere und komplexere Produktionen als je zuvor unterstützen.

Die neue Firmware (V1.6) für KAIROS wird im 1. Quartal des Jahres 2024 verfügbar sein und nochmals erweiterte Funktionen bieten, wie beispielsweise Filter für mehr Kreativität, einschließlich Farbkorrektur. Zusätzlich werden Funktionen zur unabhängigen Benutzerverwaltung eingeführt. Darüber hinaus wird ein neuer Still Image Store mit Funktionalitäten für Playlists und Übergänge für eine einfachere und schnellere Produktion erhältlich sein. Die neue optionale Software für Kairos Core Manager (AT-SFCM10) wird freigeschaltet, um Nutzern ein Core-Backup-System, Medienwiederherstellung und Synchronisierung zu bieten. Ebenfalls auf der ISE zu sehen ist die 16:10 native Auflösung in ST 2110, die in Zukunft unterstützt wird.

Zwei der drei in 2023 angekündigten neuen Kairos Core-Mainframes, der AT-KC200 und der AT-KC2000, werden auf der ISE 2024 am Panasonic-Stand 3J500 erstmals in Aktion zu sehen sein. Das neue 4HE-Gehäuse der beiden Modelle zeichnet sich durch einen hohen Luftstrom bei niedrigeren Lüfterdrehzahlen aus, was die Geräuschentwicklung deutlich reduziert, sodass die Plattform direkt neben dem Geschehen platziert werden kann.

Die KAIROS-Plattform stärkt die Weiterentwicklung hin zu IP-Workflows mit gleichzeitigem SDI-, ST 2110- und Streaming-Support. Die ST 2110-Unterstützung vereinfacht die Verknüpfung zu den neuesten ST 2110-kompatiblen Kameras von Panasonic, der AW-UE160 PTZ und der AK-PLV100GJ PL Studiokamera, die sich perfekt für Multikamera-Produktionen eignen.

KAIROS ist ideal für Studio- und Remote-Produktionen sowie Streaming von Live-Sport- und Konzertveranstaltungen. KAIROS virtualisiert traditionelle Mischerfunktionen, wodurch viele Hardwarebeschränkungen klassischer Bildmischer mit innovativer CPU/GPU-Architektur entfallen. Die Plattform nutzt eine Multiformat-Agile-I/O-Funktion, um die Eins-zu-Eins-Eingangsbeschränkungen von reinen SDI-Mischern zu beseitigen.

„Nachdem wir die Live-Produktion mit der Einführung von KAIROS revolutioniert haben, stellen wir unseren Broadcast- und Mediennutzern sowie dem Rental- und Staging-Markt weitere wichtige neue Funktionen zur Verfügung, die die Plattform zum De-facto-Standard machen“, sagt Andre Meterian, Director of Professional Video Systems bei Panasonic Connect Europe. „KAIROS ist die ideale Lösung für alle, die auf eine IT/IP-zentrierte Plattform der nächsten Generation umsteigen möchten, um unbegrenzte Produktionskreativität zu ermöglichen – unabhängig von Format oder Inhaltsziel.“

Weitere Informationen finden Sie hier: https://eu.connect.panasonic.com/gb/en/products/broadcast-proav/itip-centric-video-platform-kairos

(1) AT-KC200S1 ermöglicht das Hinzufügen von bis zu 2 Einheiten.

Über die Panasonic Group
Die 1918 gegründete Panasonic Group ist heute weltweit führend in der Entwicklung innovativer Technologien und Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Wohnungsbau, Automobil, Industrie, Kommunikation und Energie und hat am 1. April 2022 auf ein operatives Unternehmenssystem umgestellt, wobei die Panasonic Holdings Corporation als Holdinggesellschaft fungiert und acht Unternehmen unter ihrem Dach angesiedelt sind. Der Konzern meldete für das am 31. März 2023 endende Geschäftsjahr einen konsolidierten Nettoumsatz von 8.378,9 Milliarden Yen (ca. 59,4 Milliarden Euro). Um mehr über die Panasonic-Gruppe zu erfahren, besuchen Sie bitte: https://holdings.panasonic/global/

Über Panasonic Connect Europe GmbH
Die Panasonic Connect Europe GmbH wird seit Oktober 2021 als agile Business-to-Business Organisation den sich verändernden technologischen Anforderungen europäischer Unternehmen gerecht. Mehr als 400 Mitarbeiter leisten unter der Leitung von CEO Hiroyuki Nishiuma mit innovativen Produkten, integrierten Systemen und Services einen wesentlichen Beitrag für den Erfolg ihrer Kunden – und verwirklichen so die Vision „Change Work, Advance Society and Connect to Tomorrow“.

Panasonic Connect Europe hat seinen Hauptsitz in Wiesbaden und besteht aus folgenden Geschäftsbereichen:

-Mobile Solutions: Ein umfangreiches Portfolio an robusten TOUGHBOOK Notebooks, Tablets und Handhelds steigert die Produktivität mobiler Mitarbeiter.
-Media Entertainment umfasst zum einen die Visual System Solutions mit einem breiten Sortiment an leistungsfähigen und zuverlässigen Projektoren sowie hochwertigen professionellen Displays. Und zum anderen Broadcast & ProAV für Smart Live Production-Lösungen aus einem End-to-End Portfolio aus PTZ- und Systemkameras, Camcordern, der Kairos IT/IP-Plattform, Mischern und Robotiklösungen, die für Live-Aufzeichnungen bei Events, Sportproduktionen, im Fernsehen und in xR-Studios vielfach verwendet werden.
-Business and Industry Solutions: Innovative Supply Chain Lösungen für Einzelhandel, Logistik und Fertigung mit dem einzigartigen Gemba Process Innovation-Ansatz, also entwickelt gemeinsam mit allen Prozessbeteiligten, um die betriebliche Effizienz zu steigern, Endkundenwünsche besser realisieren zu können und Prozesse zu automatisieren oder zu digitalisieren. Die Projekte werden schlüsselfertig übergeben – integriert in die bestehende IT-Infrastruktur. -Business and Industry Solutions: Innovative Supply Chain Lösungen für Einzelhandel, Logistik und Fertigung mit dem einzigartigen Gemba Process Innovation-Ansatz, also entwickelt gemeinsam mit allen Prozessbeteiligten, um die betriebliche Effizienz zu steigern, Endkundenwünsche besser realisieren zu können und Prozesse zu automatisieren oder zu digitalisieren. Die Projekte werden schlüsselfertig übergeben – integriert in die bestehende IT-Infrastruktur.
-Panasonic Factory Solutions Europe: Eine breite Palette an intelligenten Produktionslösungen, etwa für die Elektronikfertigung, Roboter- und Schweißsysteme sowie Softwarelösungen für das Engineering, verwirklichen die Smart Factory.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://eu.connect.panasonic.com/de/de

Bitte besuchen Sie die LinkedIn-Seite von Panasonic Connect Europe: https://www.linkedin.com/company/panasonic-connect-europe/

Firmenkontakt
Panasonic Connect Europe GmbH
Larissa Sybon
Hagenauer Strasse 43
65203 Wiesbaden
0173 6282 620
05cafbc5f94374179ad9fe5b198e6ac1ac5696d0
https://business.panasonic.de/

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Patrick Rothwell
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
+49 611 74131-16
05cafbc5f94374179ad9fe5b198e6ac1ac5696d0
https://www.finkfuchs.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Die neuesten Nachrichten ISE 2024: Panasonic kündigt Weiterentwicklung für die IT/IP-Live-Produktionsplattform KAIROS an

Das könnte Sie auch Interessieren

Continue to the category