Kostenlos Pressemeldung veröffentlichen

Energie und Umwelt Wirtschaftsministerium fördert Erneuerbare-Energien-Netzwerk ThEEN

Wirtschaftsministerium fördert Erneuerbare-Energien-Netzwerk ThEEN

Teilen Sie den Artikel: Wirtschaftsministerium fördert Erneuerbare-Energien-Netzwerk ThEEN

Must Read

Demeter für die Kleinsten / Ab Februar bietet Kaufland Babynahrung von Holle an

Neckarsulm (ots) - Babynahrung erfordert die höchsten Qualitätsansprüche. Um den Kunden eine möglichst große Auswahl an nachhaltig produzierten Lebensmitteln für Babys...

Anteil an E-Fahrzeugen: Bayern und Baden-Württemberg teilen sich Spitzenplatz

Berlin (ots) - In keinem Bundesland sind anteilig mehr Elektrofahrzeuge zugelassen als in Bayern und Baden-Württemberg. Diesen Rückschluss lässt...

UNO würdigt Klimaschutz-Engagement von deutschem Mittelständler Stiebel Eltron

Holzminden (ots) - Die Vereinten Nationen haben sich beim deutschen Mittelständler Stiebel Eltron aus Niedersachen für sein Engagement zum...

Wirtschaftsministerium fördert Erneuerbare-Energien-Netzwerk ThEEN

Tiefensee: Erneuerbare Energien noch stärker als wirtschaftliches Wachstumsfeld nutzen / Förderbescheid übergeben

Einen Förderbescheid über 631.800 Euro hat Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee heute an das Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk (ThEEN) übergeben. Mit dem Geld sollen die Strukturen des Kompetenznetzwerkes in den kommenden drei Jahren (bis Ende 2023) finanziert werden. Zusätzlich bringt das Netzwerk Eigenmittel in demselben Umfang ein. Das ThEEN organisiert überregional bekannte Fachforen, initiiert Forschungs- und Demonstrationsprojekte und sorgt für eine enge Vernetzung und Kooperation der Thüringer Unternehmen, Forschungseinrichtungen sowie weiteren Akteuren. Künftig will das ThEEN seine Aktivitäten vor allem in den Bereichen Dekarbonisierung der gesamten Energieversorgung mit erneuerbare Energie- und Sektorenkopplungstechnologien, Digitalisierung, Energiespeicherung und nachhaltige Mobilität weiter ausbauen.

“Der weltweite Umbau der Energiesysteme von fossilen auf erneuerbare Energieträger nimmt immer mehr Fahrt auf und bietet weiterhin enorme wirtschaftliche Wachstumspotentiale in Deutschland und der Welt”, sagte Tiefensee. “Diese Chancen für Thüringen nutzbar und greifbar zu machen, ist eine zentrale Aufgabe des ThEEN.” Dieser Aufgabe werde sich der Unternehmensverbund auch künftig stellen, betont dessen Vorstandsvorsitzender Fabian Hoppe: “Zentrale Themen unseres ThEEN-Innovationsclusters sind die Dekarbonisierung in der Industrie, energieeffiziente Quartiere und umweltfreundliche Energiespeicher. Da haben wir große Potentiale. Das Kompetenznetzwerk will als starkes Cluster und zentrale Anlaufstelle für die Akteure der Branche sowohl regional als auch international Impulse setzen.”

Schon jetzt hat die Energiewende für erhebliche wirtschaftliche Effekte auch im Freistaat gesorgt: Laut Umweltwirtschaftsstudie des Landesenergieministeriums sind in Thüringen in den Bereichen umweltfreundliche Energiewandlung, -transport und -speicherung, Energieeffizienz und Energieeinsparung sowie umweltfreundliche Mobilität über 28.500 Personen beschäftigt. Die Branche erwirtschaftet einen Umsatz von rund zwei Milliarden Euro bei einer Exportquote von über 20 Prozent. Besondere Potentiale sieht der Wirtschaftsminister in diesem Zusammenhang künftig vor allem in den Batterie- und Wasserstofftechnologien, Technologien zur Energiespeicherung und Energieeinsparung, intelligente Energiesysteme (Digitalisierung) sowie nachhaltige Mobilität.

Das ThEEN wurde im Jahr 2013 gegründet und hat 78 Mitglieder, darunter mehr als 50 Unternehmen sowie mehrere Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Künftig komme es darauf an, die “vertikale” Vernetzung vom Entwickler bis zum Endkunden weiter zu vertiefen, sagte der Wirtschaftsminister: “Unser Ziel ist es, auch im Bereich der Erneuerbaren Energien die kooperative Wertschöpfung entlang des gesamten Entwicklungs- und Produktionsprozesses zu vertiefen, um auf diese Weise die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Branche zu erhöhen.” Dies schließe dann v.a. die Entwicklung wettbewerbsfähiger Geschäftsmodelle und eine breite industrielle Anwendung ein.

Als Kompetenznetzwerk der Erneuerbaren Energien, Energiespeicherung, Energieeffizienz und Sektorenkopplung vertritt das Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk (ThEEN) e.V. über seine Mitgliedsverbände Arbeitsgemeinschaft Thüringer Wasserkraftwerke, Bundesverband WindEnergie-Landesverband Thüringen, Fachverband Biogas-Regionalbüro Ost, SolarInput) sowie zahlreiche Einzelmitglieder, Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Kommunen und Institutionen mehr als 300 Unternehmen und vereint die Thüringer Leistungsträger aller regenerativen Energieformen.

Firmenkontakt
Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk e.V.
Ursula Del Barba
Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt
036166382280
036166382289
ursula.delbarba@theen-ev.de
https://www.theen-ev.de/de/

Pressekontakt
Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk e.V.
Jana Liebe
Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt
036166382280
036166382289
ursula.delbarba@theen-ev.de
https://www.theen-ev.de/de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Sie lesen gerade den Artikel: Wirtschaftsministerium fördert Erneuerbare-Energien-Netzwerk ThEEN

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Latest News

Mit Pick & Mix Regalen Umsatz und Gewinn steigern

Ernährungsbewußte Kunden nutzen oft die Möglichkeit, nur die Menge zu kaufen, die sie benötigen. Mit Pick & Mix Regalen...

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Aktuelle PR-Meldungen

PORTUGROW startet seine Crowdfunding Kampagne

PORTUGROW startet seine Crowdfunding Kampagne, die darauf abzielt, dieOperationen im medizinischen Sektor in der EU zu finanzieren. Die Kampagne ist eine innovative und progressive "Crowdinvesting"-Strategie,...

Hofheimer Sinngespräch am 14.07.2020: Wumms mit Sinn!?

Wirtschaft, Wirtschaft über alles: Mit Wumms aus der Krise. Bleibt dabei der Sinn auf der Strecke? Volksbildungsverein Hofheim (VBV) diskutiert brandaktuelle Themen. Corona hat...

ProTandem beschließt Maßnahmenpaket für deutsch-französisches Austauschprogramm

Saarbrücken (ots) - Covid-19: Wiederaufnahmeplan bietet mehr Flexibilität Mit ihrem Förderprogramm in der beruflichen Aus- und Weiterbildung finanziert und begleitet die deutsch-französische Agentur ProTandem seit...

Unternehmen setzen auf nachhaltiges Personalmanagement / Randstad Studien zur Nachhaltigkeit

Eschborn (ots) - Nachhaltigkeit ist nicht nur ein "grünes" Thema. Zwei Randstad Studien zeigen, dass auch HR von den Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung profitiert. Fast...

Das könnte Sie auch interessieren