Verbraucher

Preise steigen bereits: Motorradversicherung jetzt noch wechseln

München (ots) Anbietervergleich und Wechsel spart bis zu 59 Prozent des Versicherungsbeitrags Motorradversicherung mit Saisonkennzeichen 30 Prozent günstiger als ganzjähriger Schutz CHECK24-Expert*innen beraten bei...

Ab 1. Februar: Jahresvignetten 2021 nicht mehr gültig Trotz Corona-Hochrisiko-Status Winterreisen ins Ausland möglich Empfindliche Strafen bei fehlender oder ungültiger Vignette

München (ots) Obwohl Österreich, die Schweiz und Slowenien aktuell als Hochrisikogebiete gelten und von nicht notwendigen touristischen Reisen gewarnt wird, stehen die Grenzen für...

Ohne Notbremsassistent geht nichts mehr ADAC wertet 42 aktuelle Euro-NCAP-Tests aus

München (ots) Notbremsassistenten sind in modernen Fahrzeugen ein Muss - sie können Unfälle vermeiden oder zumindest abmildern und Leben retten. Doch wie gut reagieren die Notbremssysteme unterschiedlicher Fahrzeuge? Der ADAC hat Ergebnisse der Euro-NCAP-Tests von insgesamt 42 Autos aus den Jahren 2020 und 2021 gesondert ausgewertet. Für das ADAC Ranking der Notbremssysteme wurden folgende Kategorien überprüft und gewichtet: Notbremsfunktion Fahrzeug zu Fahrzeug (Car to Car): 40 % Notbremsfunktion auf Fußgänger bei Tag und bei Nacht: 30 % Notbremsfunktion auf Radfahrer: 30 % Mittlerweile wird von Euro NCAP vorausgesetzt, dass ein Fahrzeug grundsätzlich mit einem City-Notbremsassistenten ausgestattet ist, um Auffahrunfälle zu verhindern. Da diese Technik ausgereift ist, erfolgt hier keine gesonderte Bewertung. Aber es gibt Punktabzug im Insassenschutz, falls er nicht an Bord ist. Das Ergebnis zeigt, dass die T

Bundesgerichtshof im Abgasskandal wieder auf der Seite geschädigter Verbraucher

Mönchengladbach (ots) Vor dem Bundesgerichtshof war ein Audi A6 Avant 3.0 TDI S-Tronic quattro mit der Abgasnorm Euro 5 streitgegenständlich. Der BGH stellt heraus, dass die Substantiierungsanforderungen an den Kläger nicht überspannt werden dürfen und wann einem Beweisangebot des Klägers nachzugehen ist. Der Bundesgerichtshof hat in seinem Beschluss vom 25.11.2021 (Az.: III ZR 202/20) ein zweitinstanzliches Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main (Urteil vom 31.07.2020, Az.: 10 U 163/19) im Dieselabgasskandal der Audi AG aufgehoben und an das Berufungsgericht zurückverwiesen. Streitgegenständlich war ein im April 2012 erstzugelassener Audi A6 Avant 3.0 TDI S-Tronic quattro mit einem Motor des Typs EA896 und der Abgasnorm Euro 5. Diesen hatte der Kläger am 6. November 2015 von einem Autohaus zum Preis von 36.500 Euro und einer Laufleistung von 78.371 Kilometern erworben. Bis zum 23. Juli 2020 legte er mit dem Fah

KreditFinanzcheck erwirbt PayRise.eu Domain

KreditFinanzcheck kauft die Domain PayRise.eu, um sein Zielpublikum besser zu erreichen. - Der Blog zum Thema Kredite und Finanzen, KreditFinanzcheck, kauft die Domain PayRise.eu, um...

Online-Supermarkt Knuspr denkt den Lebensmitteleinkauf neu – und startet Mitte Februar in der Metropolregion Rhein-Main

Frankfurt am Main (ots) Die ganze Vielfalt regionaler und überregionaler Lebensmittel auf einen Klick: Ab dem 15. Februar startet der Online-Lebensmittelhändler Knuspr in der...

Fahrzeugzulassungen 2021: Massiver Anstieg bei Autogas-Fahrzeugen

Brühl (ots) Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat seine Jahresbilanz zu den Pkw-Zulassungszahlen 2021 veröffentlicht. Diese zeigen einen deutlichen und konstanten Zuwachs bei Neuzulassungen für den...

Designskizzen geben Vorgeschmack auf das neue ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV

Mladá Boleslav (ots) › Sanft abfallende Dachlinie und Heckklappe mit scharfer Abrisskante › Sportlich gestaltete Frontschürze und Seitenschweller in Wagenfarbe › Weltpremiere des ENYAQ COUPÉ iV am...
Latest Articles
rec custom - Tag Template 2