StartTransport und LogistikKlimaschutz und nachhaltiger Transport - BusinessCode stellt die IT-Innovation seines Start-Ups BlueBox Systems in San Francisco vor

Klimaschutz und nachhaltiger Transport – BusinessCode stellt die IT-Innovation seines Start-Ups BlueBox Systems in San Francisco vor

Nachhaltige Logistik für die Luftfracht – IT aus dem Hause BusinessCode setzt neue Maßstäbe, wie die Konferenz „2+2 on Innovation in Logistics“ von transport logistic exhibitions und The International Air Cargo Association TIACA in San Francisco deutlich macht.
Bonn, 04.05.2022 Der Bonner IT-Dienstleister war mit seinem Start-up BlueBox Systems Gast auf der Konferenz „2+2 on Innovation in Logistics“ von transport logistic exhibitions und The International Air Cargo Association TIACA in San Francisco. BusinessCode CEO Martin Schulze stellte den Beitrag des modernen Tools für einen nachhaltigeren Transport und den Klimaschutz vor.
BlueBox Systems bietet das Produkt BlueBoxAir an, mit dem Kunden aus der Luftfrachtlogistik ihre Lieferungen transparent in real time auf einer Plattform verfolgen können. Dazu gibt es Business Intelligence Informationen zur strategischen Planung von Luftfrachtsendungen. „Für die Luftfracht ist dieses Produkt zurzeit einzigartig auf dem Markt“, erklärt Schulze.
BlueBoxAir liefert dem Kunden Transparenz und Kennzahlen zur Prozessoptimierung. „Die Ziele können unterschiedlich sein. Pünktlichkeit, Kosten- oder Ressourceneinsparungen können jeweils ganz oben auf der Agenda stehen“, weiß Schulze. „Wichtig ist: Die Lieferketten werden optimiert und die Schwachstellen abgestellt.“
In den letzten 20 Jahren hat sich die Branche stark verändert. Software ist aus der Logistik nicht mehr wegzudenken, die Kunden erwarten Transparenz durch Realtime-Daten für die Prozesse. „Unsere Kunden müssen auskunftsfähig sein und ihre Prozesse im Blick haben“, weiß CEO Martin Bernemann, der mit in San Francisco war. „Deshalb arbeiten wir bei BusinessCode an einem neuen Level der Transparenz.“
Digitalisierung und der Kampf gegen den Klimawandel in der Logistik waren die Hauptthemen der Konferenz, sowohl in Vorträgen als auch in den vielen Gesprächen, die endlich wieder im direkten, persönlichen Kontakt stattfinden konnten. „Es ist jetzt schon klar, dass diese Themen die nächsten Jahre bestimmen werden. Als BusinessCode sind wir hier sehr gut aufgestellt“, erklärt Schulze.
„Die Anbieter möchten und müssen ihren Kunden gegenüber auskunftsfähig sein“, fügt Bernemann hinzu. „Mit IT lassen sich relevante Daten erfassen und auswerten. Die Reporting-Systeme werden erweitert, um aussagefähige und realistische CO2 Zahlen zu liefern: Wieviel Carbon Emission hat dieser Transport verursacht? Kann ich dies in Zukunft durch eine andere Planung des Transportes senken?“
In der Luftfrachtbranche ist die Nachhaltigkeit von elementarer Bedeutung. BlueBoxAir bildet die Emissionswerte basierend auf Flugzeugtypen und der realen Route ab. „Es gibt kein Greenwashing, unsere Kunden sind bereit in die Systeme, die wir gemeinsam entwickeln, und die Prozesse zu investieren. Das Interesse kommt von innen heraus“, betont Bernemann.
Neben CO2 Ausstoß stand die Logistikbranche in den letzten Jahren vor vielen Herausforderungen. „Das Transportvolumen hat zugenommen, daher war es für uns wichtig, dass unsere Kunden mit unserer Software den aktuellen Transportstatus sehen können, und beispielsweise auch auf Ausfälle wie den blockierten Suezkanal reagieren können“, so Schulze. „Ganz aktuell bestimmen die Ukrainekrise und die Auswirkungen auf die Transporte die Logistik. Auch hier sind Transparenz und Digitalisierung zentrale Bausteine, um die Krise zu meistern.“
Neben vielen spannenden Gesprächen und Brancheninsights hat man vor allen Dingen den persönlichen Austausch genossen.

Seit über 20 Jahren steht BusinessCode für maßgeschneiderte IT-Lösungen. Tagtäglich arbeiten mehr als 20.000 User national und international mit Software des Bonner IT-Dienstleisters. Nähe und Erreichbarkeit zeichnen BusinessCode ebenso aus wie Know-how und Kompetenz der langjährig im Unternehmen tätigen Mitarbeiter.
Die Basis der individuellen und auf die Kundenwünsche abgestellten IT-Lösungen, bildet die hauseigene Software-Library, sie ist das Ergebnis der langjährigen Arbeitsweise von BusinessCode. Je nach Aufgabenstellung und Kundenanforderung wird die Softwarelösung entsprechend flexibel gestaltet, um erweiterbar zu sein. Dies sorgt für eine weitgehende Unabhängigkeit der Kunden.
Modernste Technologien gepaart mit jahrzehntelanger Erfahrung und bewährten Lösungsideen, arbeitet BusinessCode daran, seine Kunden national wie international noch erfolgreicher zu machen.

Firmenkontakt
BusinessCode
Martin Schulze
Am Hof 28
53113 Bonn
+49 (0)228 – 33885- 211
info@business-code.de
http://www.business-code.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228.20947820
Post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen zum Artikel

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Latest News

Für jede Entfernung: MARK 3 von ProGlove scannt Barcodes flexibel mit Autofokus

Neuer Multi-Range Scanner wird erstmals während der LogiMAT und der EuroCIS vorgestellt München, 3. Mai 2022. ProGlove stellt mit dem...

Weitere Meldungen

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade: Klimaschutz und nachhaltiger Transport – BusinessCode stellt die IT-Innovation seines Start-Ups BlueBox Systems in San Francisco vor