Kostenlos Pressemeldung veröffentlichen

Handel und Dienstleistungen Regionale Lebensmittel bleiben im Trend: Marktschwärmer teilt bemerkenswerte Einblicke & Zahlen

Regionale Lebensmittel bleiben im Trend: Marktschwärmer teilt bemerkenswerte Einblicke & Zahlen

Teilen Sie den Artikel: Regionale Lebensmittel bleiben im Trend: Marktschwärmer teilt bemerkenswerte Einblicke & Zahlen

Must Read

Schauspielerin Saskia Vester: “Meine 5 Tipps für mehr Om!”

Ismaning (ots) - Wenn's mal wieder stressig wird: Vermeiden Sie unnötigen Druck und tanken Sie auf! Mit den richtigen...

Westcon zeichnet weltweite Distributionsvereinbarung mit Titus

VAD erweitert das Portfolio um die marktführenden Lösungen des renommierten Datensicherheits- und Datenklassifizierungsspezialisten Paderborn, 14. Mai 2020 - Westcon, einer...

TerraMaster F2-210 2-Bay NAS – Beste Endanwender Einstiegs-Cloud-Speicherlösung

13. Februar 2020 Shenzhen, China - TerraMaster, eine erfolgreiche Marke spezialisiert auf innovative Speichermedien, stellt heute sein TerraMaster F12-210...

Regionale Lebensmittel bleiben im Trend: Marktschwärmer teilt bemerkenswerte Einblicke & Zahlen

Berlin (ots) – Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben regionale landwirtschaftliche Produkte einen regelrechten Boom erlebt. Besonders Organisationen, die eine digitale Einkaufsplattform für diese Produkte bieten sind bei Kund*innen in der Beliebtheit gestiegen, wie eine Umfrage (https://www. bitkom.org/Presse/Presseinformation/3-von-10-Verbrauchern-bestellen-in-der-Coron a-Krise-online-Lebensmittel) der Bitkom Research aus Mai 2020 belegt. Plattformen wie Marktschwärmer ermöglichen Kund*innen nicht nur sich gesünder zu ernähren, sondern sie unterstützen mit jedem Einkauf ihre Region und Erzeuger*innen. Die Anfälligkeit von globalen Lieferketten bestätigt gerade in Krisenzeiten die Vorzüge und Resilienz der Direktvermarktung von regional erzeugten Produkten. Das nachhaltig angestiegene Interesse belegt das Sozialunternehmen Marktschwärmer mit markanten Einblicken und Zahlen aus seinem Netzwerk.

Nachhaltige regionale Grundversorgung ist gefragt

Das Marktschwärmer-Netzwerk hat in den letzten vier Monaten, während der stark restriktiven Corona-Einschränkungsmaßnahmen, ein enormes Wachstum verzeichnet:

– Alle Schwärmereien blieben während des Lock-downs offen und versorgten verlässlich ihre Regionen mit frischen Lebensmitteln. – Mittlerweile gibt es 80 geöffnete Schwärmereien, insgesamt 14 neue Verteilungsorte konnten während der Corona-Krise eröffnet werden, das ist ein Anstieg von 21% zu vor Corona. – Über 5.500 neue Kund*innenn haben seit dem Beginn der Ausgangs- und Kontakt- beschränkungen im März auf der Marktschwärmer-Plattform zum ersten Mal bestellt. – Konsumenten haben durchschnittlich 30% mehr für regionale Produkte ausgegeben (gemessen am Warenkorb). – Zudem bieten neuerdings ein Drittel der Schwärmereien in Deutschland zusätzlich einen Lieferdienst an. – Auch das Interesse bei regionalen Erzeuger*innen ist angestiegen: knapp 200 neue Landwirt*innen und Lebensmittelhandwerker*innen sind dem Marktschwärmer-Netzwerk (bestehend aus rund 1.400 Betrieben) seit März beigetreten, ein Anstieg von 16 %.

Die große Frage ist nun: Wird dieser Konsumtrend trotz Lockerungsmaßnahmen anhalten? Seit den Lockerungen vor einem Monat verzeichnet das Wachstum nur eine leichte Abnahme. Jedoch ist die gestiegene Nachfrage unwiderlegbar: im Jahresvergleich zu Juni 2019 verzeichnet Marktschwärmer im Juni 2020 doppelt so viele Bestellungen. Darüber hinaus entstehen gerade 50 weitere Schwärmereien im gesamten Bundesgebiet.

#kaufregional: Erzeuger*innen rufen zu bewusstem Konsum auf

Mit der neuen Kampagne #kaufregional rufen Marktschwärmer Erzeuger*innen und Lebensmittelhandwerker*innen in kurzen Videobotschaften Konsument*innen dazu auf, weiterhin regional einzukaufen. Die Gründe, die sie hierfür geben sind so vielfältig, wie die Produktpalette die sie anbieten. Ehrlich Worte, die berühren und Verbraucher*innen bestärken sich weiterhin bewusst für direktvermarktete Produkte aus regionalen Erzeugnissen zu entscheiden. Zu finden sind die Kampagnen-Clips auf dem Marktschwärmer Facebook (https://www.facebook.com/marktschwaermer/) und Instagram (https://www.instagram.com/marktschwaermer/) Kanal und werden den Juli über schrittweise veröffentlicht.

Die Ess- und Einkaufsgewohnheiten, seit der Corona-Pandemie:

Konzipiert wurde die #kaufregional Kampagne aufbauend auf den Ergebnissen der Umfrage unter Marktschwärmer-Verbraucher*innen, die während der Corona-Zeit auf der Plattform Lebensmittel bestellt haben. Ziel war es die Ess- und Einkaufsgewohnheiten zu verstehen, die die Pandemie mit sich gebracht hat*:

– Die Hauptmotivation bei Marktschwärmer einzukaufen ist die Unterstützung von regionalen Erzeuger*innen (95,1%), die nachhaltigen Aspekte des Geschäftsmodells (78,6%) sowie die Qualität, der Geschmack und die Frische der Produkte (77,7%) – Wichtigste Faktoren für Entscheidungen beim Lebensmitteleinkauf sind Regionalität (97%), Tierhaltung (95%), sowie die Transparenz in der Herstellung und Herkunft (83%) – Die beliebtesten Produkte sind Gemüse (95%), Obst (83%) und Milchprodukte, wie Käse, Milch, Joghurt (78%), sowie Eier (66%)

Eine widerstandsfähige Idee: Online bestellen, in der Nachbarschaft abholen

Marktschwärmer schafft eine direkte Verbindung zwischen Erzeugern und Verbrauchern einer Region: Kunden bestellen bequem im Onlineshop ihrer lokalen Schwärmerei auf www.marktschwaermer.de (https://marktschwaermer.de/de) . An einem Tag in der Woche holen sie ihre frischen Einkäufe dann an einem zentralen Ort in ihrer Nachbarschaft ab – planbar, verlässlich und mit stark reduziertem Kontakt zu anderen Menschen. Jacques Wecke, Marktschwärmer Projektleiter Deutschland, erklärt: “Aufgrund unserer einzigartigen und anpassungsfähigen Arbeitsweise können wir auch in Krisenzeiten eine gesunde, lokale Lebensmittelversorgung gewährleisten. Der Aufbau eines belastbaren lokalen Versorgungsnetzwerks, in dem gegenseitiges Vertrauen und Solidarität herrscht, sind die Eckpfeiler des Marktschwärmer-Netzwerks”.

*Umfrage Juni 2020, 676 Teilnehmer*innen, durchgeführt von Marktschwärmer

Gerne stelle ich stellen den direkten Kontakt her zu unseren lokalen Schwärmereien oder Erzeuger*innen, die derzeit Großes für ihre Region und Nachbarschaft leisten. Bitte zögern Sie nicht mich diesbezüglich unter kommunikation@marktschwaermer.de zu kontaktieren.

Medienkontakt:

Marktschwärmer Deutschland, Equanum GmbH Laura Kozlowski Boxhagener Str. 82a, 10245 Berlin Telefon: 0176 57 94 23 83 E-mail: kommunikation@marktschwaermer.de Webseite: http://www.marktschwaermer.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/145722/4637001 OTS: Marktschwärmer Deutschland, Equanum GmbH

Original-Content von: Marktschwärmer Deutschland, Equanum GmbH, übermittelt durch news aktuell

Sie lesen gerade den Artikel: Regionale Lebensmittel bleiben im Trend: Marktschwärmer teilt bemerkenswerte Einblicke & Zahlen

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Latest News

compass international – Unterzeichner der WIN-Charta

Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta möchten Elke Müller und das Team von compass international Nachhaltigkeit und Regionalität unterstützen Die WIN-Charta...

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Aktuelle PR-Meldungen

Empowered humility mit Dr. Franziska Frank

Führungskräfte im 21. Jahrhundert stehen ganz neuen Herausforderung gegenüber - Dr. Franziska Frank hilft, diese zu meistern Führung im 21. Jahrhundert sei komplex und lasse...

Madeleine Zbinden – Menschen begeistern. Organisationen bewegen.

Als Sparringspartnerin, Impulsgeberin und Macherin unterstützt Madeleine Zbinden Menschen und Organisationen in ihrer Weiterentwicklung Der Wandel der Märkte schreitet dynamisch voran - die Anforderungen für...

Mit Pick & Mix Regalen Umsatz und Gewinn steigern

Ernährungsbewußte Kunden nutzen oft die Möglichkeit, nur die Menge zu kaufen, die sie benötigen. Mit Pick & Mix Regalen von NaschiBar ist die möglich. Die...

PORTUGROW startet seine Crowdfunding Kampagne

PORTUGROW startet seine Crowdfunding Kampagne, die darauf abzielt, dieOperationen im medizinischen Sektor in der EU zu finanzieren. Die Kampagne ist eine innovative und progressive "Crowdinvesting"-Strategie,...

Das könnte Sie auch interessieren