Protolabs garantiert noch engere Toleranzen beim Spritzguss

0
26

Feldkirchen bei München, 11. Februar 2020 – Protolabs garantiert spezifische Maßtoleranzen bei allen Spritzguss-Kunststoffen. Zur Unterstützung bei der Werkstoffauswahl erhalten die Kunden dadurch mehr Informationen über die zu erwartende Maßhaltigkeit der einzelnen Kunststoffe.

Nach umfangreichen Prüfungen gibt das Unternehmen bekannt, dass es bei den meisten seiner Kunststoffe noch engere Toleranzen als bisher in den Angeboten angegeben garantieren kann. Protolabs bietet eine Bearbeitungstoleranz von +/- 0,08 mm einschließlich einer Toleranz des Kunststoffs zwischen 0,002 mm/mm und 0,010 mm/mm je nach Werkstoff.

“Bei manchen Anwendungen, wie Bauteilen mit Übermaß, ist die Maßtoleranz extrem wichtig”, sagt David Barnes, Produktmanager Spritzguss für EMEA, Protolabs. “Es ist schon immer unser Ziel gewesen, die Arbeit von Konstrukteuren durch die Bereitstellung der richtigen Menge an nachprüfbaren Informationen zu erleichtern.”

Mit den aktuellen Technologien können die erreichbaren Toleranzen genau abgeschätzt werden, und zwar nicht nur für die mehr als 50 bevorrateten, sondern auch für die weiteren 1.500 Kunststoffe, die den Kunden von Protolabs weltweit zur Verfügung stehen. Bei den gefragteren Kunststoffen wird die verfügbare Toleranz angezeigt, wenn der Kunde sein Design in das ProtoQuote-System hochlädt und den Werkstoff auswählt. Diese Information wird somit Bestandteil der Machbarkeitsanalyse, die in der Regel innerhalb weniger Stunden verfügbar ist.

Natürlich ist die Toleranz eines Teils nur eine der Überlegungen, die bei der Auswahl des richtigen Spritzgussmaterials anzustellen sind. Weitere Überlegungen betreffen andere Eigenschaften, die zur Einhaltung bestimmter Anforderungen benötigt werden. So muss ein Teil beispielsweise UV-beständig sein, wenn es im Freien verwendet werden soll.

“Protolabs ist der schnellste Anbieter von digitalen Fertigungsdienstleistungen und der Kundenservice spielt in unserem Unternehmen eine wesentliche Rolle. Schnelligkeit ist im heutigen Markt unerlässlich. Dazu gehört, dass das Design und die Herstellung des Teils gleich auf Anhieb den Anforderungen entsprechen”, so David Barnes weiter. “Unsere neue Garantie über die Toleranz bei Spritzguss-Kunststoffen ist nur ein Beispiel für unseren Prozess zur kontinuierlichen Verbesserung. Dieser soll sicherstellen, dass unsere Kunden mit unserem Service und den von uns bereitgestellten Informationen zufrieden sind.”

Dank der jüngsten Investition von Protolabs in ein messtechnisches Labor mit eigenem Koordinatenmessgerät (CMM) und 3D-Laserscanning-Technologie ist das Unternehmen in der Lage, Teile und Prototypen schneller zu messen und zu zertifizieren.

Protolabs arbeitet jährlich mit Tausenden Produkt-Designern und Ingenieuren in ganz Europa zusammen. Um dies auch weiterhin umfangreich zu gewährleisten, baut das Unternehmen seine Anlage in Halesfield, Großbritannien, auf 50.000 Quadratfuß aus. So wird neuer Platz für mindestens 50 CNC-Fräßen und 20 weitere Spritzgussmaschinen geschaffen.

Weitere Informationen zur neuen Toleranzgarantie von Protolabs finden Sie unter https://www.protolabs.de/services/spritzguss/

Protolabs ist die weltweit schnellste digitale Quelle für individuell gefertigte Prototypen und Kleinserienteile. Das Unternehmen setzt modernste Technologien in den Bereichen 3D-Druck, CNC-Bearbeitung und Spritzguss ein, um Teile innerhalb weniger Tage herzustellen. Damit verschafft es Designern und Ingenieuren den Vorteil, ihre Produkte schneller denn je auf den Markt bringen und während des gesamten Produktlebenszyklus einen Service auf Abruf nutzen zu können. Weitere Informationen finden Sie auf protolabs.de.

Firmenkontakt
Protolabs
Tobias Fischer
Alte-Neckarelzer-Straße 24
74821 Mosbach
+49 0626164360
tobias.fischer@protolabs.de
http://www.protolabs.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Jasmin Rast
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89/ 99 38 87 27
jasmin_rast@hbi.de
http://www.hbi.de

Bildquelle: ©Protolabs