Kostenlos Pressemeldung veröffentlichen

Kunst und Kultur "Eine Klinik im Untergrund - The Cave"

“Eine Klinik im Untergrund – The Cave”

Must Read

Rassismus für Kinder erklärt: Ein Ratgeber der SOS-Kinderdörfer weltweit

(Mynewsdesk) München - Am 25. Mai 2020 kam George Floyd, ein Schwarzer Mann, in den USA durch rassistische Gewalt...

Zusammenarbeit erfolgreich und effektiv gestalten

Janine Müller-Dodt informiert über die Veränderungen in der Zusammenarbeit, der Führung in Unternehmen und die Vorteile selbstorganisierter Teams In den...

Gratis SMS-Service für alle medizinischen Gesundheitshelden in der Coronakrise

Seit Tagen kämpft Deutschlands medizinisches Personal darum, mit den neuesten Corona-Entwicklungen und Anordnungen Schritt zu halten. Das Kieler Startup...

“Eine Klinik im Untergrund – The Cave”

Baden-Baden (ots) – Syrische Ärzt*innen arbeiten unter Lebensgefahr in unterirdischem Krankenhaus / oscarnominierte SWR Koproduktion am 1. Juli 2020 um 22:45 Uhr im Ersten

Die 30-jährige Dr. Amani ist Kinderärztin und Leiterin einer besonderen Klinik in Syrien. Die Klinik im Untergrund, genannt “The Cave” ist die letzte Bastion der Hoffnung für die eingekesselten Bewohner und ihre Kinder in Ost-Ghouta bei Damaskus. Filmemacher Feras Fayyad (“Last Men in Aleppo”) dokumentiert die Arbeit der syrischen Ärzt*innen, die unter schwierigsten Bedingungen arbeiten und ihr eigenes Leben riskieren, um andere Leben zu retten. Mit dem oscarnominierten Dokumentarfilm hat er ein einzigartiges Zeitdokument über seine syrische Heimat in Zeiten des Krieges geschaffen. “Eine Klinik im Untergrund – The Cave” ist eine von fünf Produktionen des SWR in der diesjährigen Dokumentarfilm-Staffel im Ersten, zu sehen am Mittwoch, 1. Juli 2020 um 22:45 Uhr. Nach Ausstrahlung ist der Film für 30 Tage in der ARD Mediathek zu sehen.

Die Höhle der Helfenden

Anfang 2018 saßen in Ost-Ghouta bei Damaskus fast 400.000 Menschen fest, bedroht von Kämpfen zwischen dem syrischen Regime, seinen russischen Verbündeten und den Rebellen. Hautnah begleiten die Kameras ein kleines Ärzteteam unter der Leitung der jungen Dr. Amani Ballour in den weitverzweigten Gängen eines geheimen Feldkrankenhauses unter der Stadt bekannt als “The Cave”. “Die Idee, unter die Erde zu gehen, ist simpel – so simpel wie der Tod, der oben auf uns lauert”, so Dr. Amani, die gemeinsam mit ihrem Ärzteteam mit unermüdlichem Einsatz und unter Lebensgefahr versucht, Menschenleben, darunter viele Kinder, zu retten.

Menschlichkeit unter unmenschlichen Bedingungen Nach schweren Bombardierungen und einem Giftgaseinsatz sorgt Dr. Amani für eine Notversorgung und legt selbst Hand an. Als Frau in Führungsposition muss sie sich in einer patriarchalischen Gesellschaft immer wieder zur Wehr setzen und ihre Kompetenz verteidigen. Doch der Mut jedes Einzelnen im Team und die Solidarität untereinander machen die Klinik zu einem Ort der Menschlichkeit, an dem alle versuchen, sich ihre Hoffnung auf eine Zukunft in Frieden zu bewahren. Dieser Dokumentarfilm kommt dem grausamen Geschehen im Kriegsgebiet äußerst nah und lässt dennoch genügend zum Nachdenken – über Menschenwürde, aber auch über Frauenrechte, Religion und Moral.

Dokumentarfilm von Feras Fayyad

Regisseur Feras Fayyad wurde mit seinem Dokumentarfilm “Die letzten Männer von Aleppo – Last Men in Aleppo” weltweit bekannt, mit dem er als erster syrischer Regisseur für einen Oscar nominiert wurde. Der in Zusammenarbeit mit dem SWR produzierte Film “The Cave – Eine Klinik im Untergrund” war ebenfalls für den Oscar in der Kategorie “Bester Dokumentarfilm” nominiert.

Sendung:

Eine Produktion von Danish Documentary in Koproduktion mit MA.JA.DE Berlin, in Zusammenarbeit mit National Geographic, TV 2 und SWR, mit der Unterstützung von DOHA, Sun Yat-Sen Cultural Foundation, International Media Support, The Danish Film Institute Development, Docs Up Fund, Normandie for Peace. Das Erste zeigt den Film am Mittwoch, 1. Juli 2020 um 22:45 UhrAb Ausstrahlungstermin ist er für drei Monate in der ARD Mediathek verfügbar.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter: http://swr.li/the-cave-eine-klinik-im-untergrund-2020

Newsletter “SWR vernetzt”: http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter FÜR EUCH DA #ZUSAMMENHALTEN

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt: Daniela Kress, Tel. 07221 929 23800, daniela.kress@swr.de

SWR.de/kommunikation

twitter.com/SWRpresse

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/75892/4603171 OTS: SWR – Das Erste

Original-Content von: SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Sie lesen gerade den Artikel: “Eine Klinik im Untergrund – The Cave”

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Latest News

Neue ViralOff® Maske reduziert Viren um 99 Prozent

ViralOff®-Gesichtsmasken Wer seine Mitmenschen schützen will, sollte die effektivste Maske tragen. Die Firma FACESUIT GmbH bietet maximalen Schutz dank neuer...

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Aktuelle PR-Meldungen

Für einen beschwingten Sommer: alkoholfreie Weine

Ein alkoholfreies Bier kann man praktisch überall bestellen. Bei alkoholfreiem Wein sieht die Sache ganz anders aus. Warum eigentlich? Denn es gibt sie seit...

cloud IT Services, Sektor N und SysEleven beteiligen sich an Initiative Cloud Services Made in Germany

Mit cloud IT Services, Sektor N und SysEleven beteiligen sich drei weitere, in Deutschland ansässige Anbieter von Cloud Computing-Lösungen an der Initiative Cloud Services...

AGRAVIS Raiffeisen AG: Effizienter arbeiten mit AutoStore

AutoStore ist ein innovatives, modulares System zur automatisierten Lagerung und Kommissionierung von Kleinteilen. Im Distributionszentrum der AGRAVIS Raiffeisen AG in Münster stapelt AutoStore...

Eine kulinarische Reise entlang der Orient-Express-Route

Reiseziel: neue genussreiche Erlebnisse im "Secrets des Grand Express" Viel mehr als ein Ort zum Essen ist das "Secrets des Grand Express". Das Restaurant befindet...

Das könnte Sie auch interessieren