Die Automotive Industrie plant Innovationen mithilfe von Drahtbiegeartikeln

0
8

Die Automotive Industrie braucht Innovationen. Die Besten Produkte der letzten Jahre sind nur noch “lauwarmes Wasser”. Die Kunden sind gnadenlos. Auch wenn gefühlt alles schon umgesetzt wurde was möglich ist. Es müssen neue, interessantere Modelle auf den Markt.Als Lieferant der Automotiven Industrie hat man den Vorteil in einer großen Branche Fuß zu fassen und mit sicheren, teilweiße sehr großen, Aufträgen zu arbeiten und somit die Existenz eines ganzen Unternehmens zu sichern. Allerdings gibt es jede Menge Regeln und Auflagen die man strikt einhalten muss. Als Zulieferer von Drahtbiegeartikeln hat man sofort Einsicht in die modernsten Projekte und neueste Ideen. Die Produktion von Drahtbiegeteilen ist allerdings etwas kompliziert und braucht außerordentliches Fingerspitzengefühl. Ein besonderer Einsatz bei der Projektplanung und Umsetzung ist in diesem Fall auch vom Zulieferer gefragt. Denn nur wer Draht biegt versteht auch die kompletten Eigenschaften von Drahtbiegeteilen. Es ist nicht selten vorgekommen dass geplante Drahtbügel nicht die notwendige Standhaftigkeit besitzen wie gedacht.Es ist erst ein großes Potential der Drahtbiege Branche dass in der Zukunft genutzt und ausgearbeitet werden muss. Viele Pilot-Projekte sind schon in Zusammenhang mit der Automotiven Industrie entstanden. Jetzt muss sich noch die Vertrauensbasis in Drahtbiegeartikel festigen um in Zukunft serienmäßig Drahtbiegeteile einzusetzen ohne Skepsis, so der junge Unternehmer Armin Zecevic, der ein namhaftes Drahtbiegunternehmen in Oberfranken leitet.

Kleinunternehmen mit Serien von 10 bis 1.000.000 Teile Jahresmenge
DBS Produtziert in Michelau Drahtbiegeteile mit 10 Mitarbeitern

Kontakt
DBS Drahtbiege Solutions GmbH & CO KG
Armin Zecevic
Siemensstraße 15
96247 Michelau
095718517
info@dbs-metall.de
http://www.drahtbiegeteile-dbs.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.