StartseiteWirtschaft und FinanzenRECCE erhält Steuerrückerstattung für F&E-Aktivitäten in Höhe von 6,21 Mio. AUD

RECCE erhält Steuerrückerstattung für F&E-Aktivitäten in Höhe von 6,21 Mio. AUD

SYDNEY Australien, 25. Januar 2023 /IRW-Press/ – Recce Pharmaceuticals Ltd. (ASX:RCE, FWB:R9Q) (das Unternehmen), der Entwickler einer neuen Klasse von synthetischen Antiinfektiva, freut sich, den Erhalt einer Steuerrückerstattung für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (F&E) in Höhe von 6.219.241 AUD in bar bekannt zu geben.

Dieser Betrag setzt sich zusammen aus einem Teilbetrag von 4.311.202 AUD, der vom australischen Finanzamt für das am 30. Juni 2022 endende Jahr erstattet wurde, und einer Vorauszahlung von Radium Capital (Radium) in Höhe von 1.908.039 AUD als Anteil an den anwendbaren F&E-Ausgaben des Unternehmens im Geschäftsjahr 2023 (1. Juli 2022 – 30. November 2023).

Der Betrag in Höhe von 4.311.202 AUD gebührt für die erweiterten präklinischen und klinischen F&E-Aktivitäten, die vom Unternehmen im Laufe des Geschäftsjahres 2022 im In- und Ausland durchgeführt wurden. Die Gelder werden dem Unternehmen ohne Vorbehalt in bar ausbezahlt.

Der von der australischen Regierung gewährte Steueranreiz für Forschung und Entwicklung in Höhe von 43,5 % gebührt normalerweise nur für F&E-Aktivitäten, die in Australien erfolgen. Wie am 26. November und am 8. Dezember 2020 verlautbart, hat Recce allerdings die einzigartige Möglichkeit erhalten, auch für die anwendbaren F&E-Aktivitäten des Unternehmens im Ausland 43,5 % zu beanspruchen, was sich in dieser Rückerstattung widerspiegelt.

Die von Radium Capital erhaltene Vorauszahlung in Höhe von 1.908.039 AUD entspricht den vierteljährlichen F&E-Ausgaben im Zeitraum zwischen 1. Juli und 30. November des Geschäftsjahres 2023. Das Unternehmen kann die Dienste von Radium in Anspruch nehmen, um sich bis zu 80 Prozent der voraussichtlichen F&E-Rückvergütung, die mit einem Zinssatz von 1,25 % pro Monat aufgezinst wird, zu sichern.

James Graham, Chief Executive Officer von Recce Pharmaceuticals, erklärt: Der Gesamtbetrag in Höhe von 6.219.241 AUD, den wir in Form des F&E-Steueranreizes und der Vorauszahlung von Radium erhalten haben, ist uns sehr willkommen und versorgt das Unternehmen mit einer wichtigen Finanzspritze, die uns ermöglicht, unsere F&E-Aktivitäten fortzusetzen, und gleichzeitig die Expansion und den raschen Ausbau sowohl unserer laufenden als auch unserer geplanten klinischen Programme unterstützt.

Diese Mitteilung wurde vom Board von Recce Pharmaceuticals zur Veröffentlichung freigegeben.

Über Recce Pharmaceuticals Ltd

Recce Pharmaceuticals Ltd (ASX: RCE, FWB: R9Q) entwickelt derzeit eine neue Klasse von synthetischen Antiinfektiva zur Lösung der globalen Gesundheitsprobleme in Zusammenhang mit antibiotikaresistenten Superbugs und neuen viralen Pathogenen.

Die von Recce entwickelten Antiinfektiva umfassen drei patentierte, synthetische Polymer-Antiinfektiva mit breitem Wirkungsspektrum: RECCE® 327 als intravenöse und topische Therapie, welche für die Behandlung schwerer und potenziell lebensbedrohlicher Infektionen durch Gram-positive und Gram-negative Bakterien und deren Superbug-Formen entwickelt wird; RECCE® 435 als oral verabreichte Therapie bei bakteriellen Infektionen; und RECCE® 529 für Virusinfektionen. Dank ihrer vielschichtigen Wirkmechanismen haben die Antiinfektiva von Recce das Potenzial, die hyperzelluläre Mutation von Bakterien und Viren – eine große Herausforderung für alle bisherigen Antibiotika – erfolgreich zu überwinden.

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat RECCE® 327 per Gesetz (nach dem Generating Antibiotics Incentive Now (GAIN) Act) als qualifiziertes Produkt für Infektionskrankheiten (QIDP) eingestuft und im Zuge eines beschleunigten Verfahrens eine Zulassung erteilt sowie eine 10-jährige Marktexklusivität nach Zulassung gewährt. Zusätzlich zu dieser Zulassung wurde RECCE® 327 als weltweit einziger derzeit in Entwicklung befindlicher Arzneimittelkandidat auf Basis eines synthetischen Polymers zur Behandlung der Sepsis in die sogenannte ‚Global New Antibiotics in Development Pipeline‘ der gemeinnützigen US-Organisation The Pew Charitable Trusts aufgenommen. RECCE® 327 hat noch keine Marktzulassung für die Anwendung am Menschen erhalten und es sind weitere klinische Untersuchungen erforderlich, um die Sicherheit und Wirksamkeit des Präparats vollständig zu bewerten.

Recce ist im Vollbesitz der Rechte an der automatisierten Herstellung zur Unterstützung der ersten klinischen Studien am Menschen. In seiner Antiinfektiva-Pipeline will Recce die einzigartigen Fähigkeiten der RECCE®-Technologien für synergistische, ungedeckte medizinische Bedürfnisse nutzen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ der auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Recce Pharmaceuticals Ltd.
James Graham
Level 25, 88 Phillip Street, Aurora Place
2000 Sydney, NSW
Australien

email : james.graham@recce.com.au

Pressekontakt:

Recce Pharmaceuticals Ltd.
James Graham
Level 25, 88 Phillip Street, Aurora Place
2000 Sydney, NSW

email : james.graham@recce.com.au

Artikel teilen

Themen zum Artikel

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter netprnews.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Artikel suchen

News verbreiten

Nachrichten verbreiten: Erreichen Sie mit Prnews24.com optimale Sichtbarkeit in Ihrer Zielgruppe und publizieren Sie Ihre PR-Mitteilungen an bis zu 200 Presseportale.

Aktuelle News bei Netprnews.de

Weitere Storys

Das könnte dich auch interessieren