StartseiteWirtschaft und FinanzenCalibre meldet solide Bohrergebnisse auf dem zu 100 % in seinem Besitz befindlichen Golden Eagle Projekt, USA

Calibre meldet solide Bohrergebnisse auf dem zu 100 % in seinem Besitz befindlichen Golden Eagle Projekt, USA

Erste Ergebnisse beinhalten 4,30 g/t Gold über 92,4 Meter und 2,90 g/t Gold über 195,1 Meter

Vancouver, B.C. – 24. Januar 2023: Calibre Mining Corp. (TSX: CXB; OTCQX: CXBMF) (das „Unternehmen“ oder „Calibre“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/calibre-mining-corp/) freut sich, die Untersuchungsergebnisse der ersten Phase des Diamantbohrprogramms auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Golden Eagle („Golden Eagle“) bekannt zu geben. Golden Eagle befindet sich im Bergbaubezirk Republic/Eureka in Ferry County, Washington, USA, etwa 4,8 km nord-nordwestlich der Stadt Republic, Washington, und etwa 16 km westlich der Kettle River Mill von Kinross Gold. Golden Eagle beherbergt eine grubengebundene, gemessene und angezeigte Ressource von 2,02 Millionen Unzen mit 1,4 g/t Gold sowie eine abgeleitete Ressource von 155.000 Unzen mit 0,9 g/t Gold. Diese 2-Millionen-Unzen-Lagerstätte in den Vereinigten Staaten mit günstiger Logistik wird den Calibre-Aktionären durch zusätzliche Bohrungen und moderne metallurgische Tests einen zukünftigen Wert bieten.

Die ersten Bohrergebnisse des Golden Eagle-Programms beinhalten:
– 4,30 g/t Au auf 92,42 Metern, einschließlich 7,80 g/t Au auf 17,3 Metern in Bohrloch GEC22-001
– 2,90 g/t Au auf 195,1 Metern in Bohrloch GEC22-003
– 2,38 g/t Au über 114,3 Meter; 2,66 g/t Au über 19,8 Meter und 2,65 g/t Au über 25,7 Meter in Bohrloch GEC22-006

Hinweis: Alle Bohrlöcher wurden in einem Winkel von -45 bis -90 Grad gebohrt, wobei die Azimute so gewählt wurden, dass die anvisierten Strukturen so nahe wie möglich an der Senkrechten durchschnitten werden. Einige Bohrlöcher und Abschnitte, über die hier berichtet wird, haben die Mineralisierung nicht senkrecht durchschnitten und stellen keine exakten „wahren Mächtigkeiten“ dar.

Darren Hall, President und Chief Executive Officer von Calibre, sagte: „Die heutigen Ergebnisse von Golden Eagle unterstreichen das Potenzial dieses Projekts, den Aktionären von Calibre einen erheblichen Wert zu bieten. Die erste Phase dieses Bohrprogramms bestätigt ein robustes Mineralsystem mit konsistenten Goldgehalten über weite Mächtigkeiten. Das Projekt Golden Eagle ist ein wichtiger Bestandteil unserer Betriebsplattform in den Vereinigten Staaten, zu der auch die Mine Pan sowie die Projekte Gold Rock und Illipah in Nevada gehören. Ich freue mich auf die Ergebnisse der zweiten Bohrphase sowie auf den Beginn eines umfassenden metallurgischen Programms, um das Potenzial dieser strategischen Anlage vollständig zu bewerten. Golden Eagle leistet mit 2,0 Millionen Unzen gemessener und angezeigter Mineralressourcen einen bedeutenden Beitrag zur gesamten Mineralressourcenschätzung des Unternehmens und trägt positiv zu unserer organischen Wachstumsstrategie bei.“

Golden Eagle Projekt

Die Mineralressourcenschätzung für Golden Eagle, die auf einem Bohrlochdatensatz von 202 Bohrlöchern mit insgesamt 38.208 Metern bei einem Basis-Cutoff-Gehalt von 0,48 g/t Gold und einem Goldpreis von 1.500 US$ basiert, stützt sich auf eine grubenbegrenzte gemessene und angezeigte Ressource von 2,02 Millionen Unzen mit 1,382 g/t und eine abgeleitete Ressource von 154.650 Unzen mit 0,896 g/t (siehe den technischen Bericht MRE NI 32-101 von Fiore Gold vom 24. September 2021). Die Lagerstätte Golden Eagle ist als eine epithermale Lagerstätte mit geringer Sulfidierung charakterisiert, die mit heißen Quellen in Zusammenhang steht. Ein Großteil der Lagerstätte besteht aus einem großen Körper aus verkieselter hydrothermaler Brekzie, aber hochgradige gold- und silberhaltige Quarzadern sind in und in der Nähe des Bereichs der hydrothermalen Brekzie vorhanden. Die Lagerstätte hat eine Streichenlänge von etwa 750 Metern, eine variable Breite von bis zu etwa 300 Metern und eine Tiefe von etwa 600 Metern. Die Mineralisierung tritt an der Oberfläche in den westlichen und südwestlichen Bereichen der Lagerstätte auf.

Geschichte der Region

Golden Eagle befindet sich im nordwestlichen Teil des sehr produktiven Republic/Eureka-Distrikts und umfasst die ehemalige Mine Mountain Lion, die von 1898 bis 1947 aktiv war. Im Bergbaudistrikt Republic/Eureka wurden in den letzten 130 Jahren fast 4 Millionen Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 19,89 g/t Gold gefördert, hauptsächlich aus hochgradigen unterirdischen Lagerstätten mit engen Adern. Die letzte in Betrieb befindliche Goldmine in diesem Gebiet war der Betrieb Buckhorn/Kettle River von Kinross, der 2017 geschlossen wurde.

Link 1 – Zahlen
Link 2 – Bohrtabelle

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle
Calibre Mining unterhält für alle seine Explorationsprojekte ein Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm („QA/QC“), das die besten Methoden der Branche anwendet. Zu den Schlüsselelementen des QA/QC-Programms gehört das Einbringen von Probenstandards, Leerproben und Duplikaten in den Probenstrom, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse des Untersuchungslabors innerhalb der vorgegebenen Leistungsstufen liegen. Bohrlochabweichung unter Verwendung eines Oberflächenaufzeichnungskreisels und geschulte Bohrmannschaften, die ein von International Directional Services geliefertes Kreiselgerät für die Nordsuche verwenden. Die HQ-Kernbohrungen wurden von Alford Drilling aus Elko, Nevada, durchgeführt. Die Untersuchungen wurden von ALS, Reno, durchgeführt, wo die Brandproben mit einer 30-Gramm-Ladung und einem AAS-Abschluss bestimmt wurden. ALS ist nach ISO/IEC 17025:2017 zertifiziert.

Qualifizierte Person

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von David Schonfeldt P.Geo, dem Chefgeologen von Calibre Mining und einer qualifizierten Person“ gemäß National Instrument 43-101, genehmigt.

IM NAMEN DES VORSTANDES

„Darren Hall“

Darren Hall, Präsident und geschäftsführender Direktor

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Ryan King
Senior Vice President, Unternehmensentwicklung & IR
T: (604) 628-1012
E: calibre@calibremining.com
W: www.calibremining.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Über Calibre Mining Corp.

Calibre Mining ist ein an der kanadischen Börse notierter, auf Nord- und Südamerika fokussierter, wachsender mittelgroßer Goldproduzent mit einer starken Pipeline an Erschließungs- und Explorationsmöglichkeiten in Nevada und Washington in den USA sowie in Nicaragua. Calibre konzentriert sich auf die Schaffung nachhaltiger Werte für die Aktionäre, die lokalen Gemeinden und alle Stakeholder durch einen verantwortungsvollen Betrieb und einen disziplinierten Ansatz für Wachstum. Mit einer starken Bilanz, einem bewährten Managementteam, einem starken operativen Cashflow, wertsteigernden Erschließungsprojekten und Explorationsmöglichkeiten auf Distriktebene wird Calibre einen erheblichen Wert freisetzen.

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Aussagen“) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die wir in der Zukunft erwarten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt und die durch Wörter wie „erwarten“, „planen“, „antizipieren“, „projizieren“, „anvisieren“, „potenziell“, „zeitlich planen“, „prognostizieren“, „budgetieren“, „schätzen“, „beabsichtigen“ oder „glauben“ und ähnliche Ausdrücke oder deren negative Konnotationen gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten „werden“, „würden“, „könnten“, „sollten“ oder „könnten“. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen unter anderem: die Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf höhere Abbau- und Verarbeitungsgrade in der Zukunft; Aussagen in Bezug auf die vorrangigen Ressourcenerweiterungsmöglichkeiten des Unternehmens im Jahr 2022; die Metallpreis- und Cut-off-Gehaltsannahmen des Unternehmens; die Pläne des Unternehmens für die Mine Pan im Jahr 2022, einschließlich der Produktion und Exploration sowie deren Beitrag zum Produktionswachstum. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten notwendigerweise Annahmen, Risiken und Ungewissheiten, von denen einige außerhalb der Kontrolle von Calibre liegen. Eine Auflistung der Risikofaktoren, die für das Unternehmen gelten, finden Sie in Calibres Jahresinformationsblatt („AIF“) für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr sowie in der Management Discussion and Analysis („MD&A“) für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr, die alle auf dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar sind. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre beeinflussen können.

Die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre beruhen auf den Annahmen und Faktoren, die das Management zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments für angemessen hält, basierend auf den Informationen, die dem Management zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Solche Annahmen beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, höhere Gehalte abzubauen und zu verarbeiten und die Produktionskosten in Zukunft relativ konstant zu halten; dass es keinen Anstieg der Produktionskosten infolge von Problemen in der Lieferkette oder anhaltenden COVID-19-Beschränkungen geben wird; dass es keinen nachteiligen Rückgang des Metallpreises oder des Cut-off-Gehalts auf den Grundstücken des Unternehmens in Nevada geben wird. Calibre übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Überzeugungen, Erwartungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften können erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Dementsprechend sollte kein übermäßiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Calibre Mining Corp.
Edward Farrauto
413 – 595 Burrard Street
V7X 1J1 Vancouver, BC
Kanada

email : calibre@calibremining.com

Pressekontakt:

Calibre Mining Corp.
Edward Farrauto
413 – 595 Burrard Street
V7X 1J1 Vancouver, BC

email : calibre@calibremining.com

Artikel teilen

Themen zum Artikel

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter netprnews.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Artikel suchen

News verbreiten

Nachrichten verbreiten: Erreichen Sie mit Prnews24.com optimale Sichtbarkeit in Ihrer Zielgruppe und publizieren Sie Ihre PR-Mitteilungen an bis zu 200 Presseportale.

Aktuelle News bei Netprnews.de

Weitere Storys

Das könnte dich auch interessieren