StartseiteWirtschaft und FinanzenDr. Reuter Investor Relations - Vanadium Resources: Perle in der Batterie-Welt

Dr. Reuter Investor Relations – Vanadium Resources: Perle in der Batterie-Welt

Batteriespeicher für Solar- und Windkraftanlagen sind im Kommen. Vanadium Resources hat sich hier mit dem Steelpoortdrift-Projekt in Südafrika eines der hochgradigsten Vorkommen der Welt gesichert. Die Öffnung Chinas nach den langjährigen Covid-Beschränkungen könnte den Markt zusätzlich pushen.

Die Investoren nehmen die schweren Gepäckstücke aus 2022 auch mit ins neue Jahr. Sei es der Krieg in der Ukraine, die Zinserhöhungen der Federal Reserve oder auch die schwindende Liquidität an den Kapitalmärkten: Es gilt, die Wunden zu lecken und nach vorne zu blicken. Dabei startet man stimmungstechnisch vom Tiefpunkt. Denn insgesamt hat sich die Risikobereitschaft der professionellen Anleger im Dezember weiter verringert. Der Global ICI der Fondsgesellschaft State Street fiel im Dezember den dritten Monat in Folge auf 75,9 Punkte. Es ist der niedrigste Stand seit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020.

Allerdings gab es auch 2022 Segmente, die ordentlich Performance lieferten. An allererster Stelle sei hier der US-Dollar genannt, dessen Stärkephase allerdings weitgehend vorbei sein dürfte. Aber auch Gold-, Öl- und Gasaktien sowie alles, was mit Batterien zu tun hatte, brachten Rendite fürs Depot.

Im Blickpunkt vieler Investoren standen dabei die Lithium-Aktien, bei denen es 2022 auch etliche Übernahmen gab. Doch neben den Lithium-Ionen-Batterien spielen auch Vanadium Redox-Batterien eine immer größere Rolle beim Umbau der Energie-Infrastruktur. Sie stehen aber noch nicht im Fokus vieler Investoren. Dabei sind sie als Energiespeicher für die Energieumwandlung aus Wind und Solar kaum zu ersetzen. Sie sind deutlich sicherer als Lithium-Ionen-Batterien, können 15 000 bis 20 000 Mal geladen werden und haben eine lange Lebensdauer.

Im vergangenen Jahr haben wir dazu vor allem auch in China viele Investitionen gesehen. Das war der erste Schritt zu einer Kommerzialisierung und breiten Anwendung der Technologie, an der bereits rund ein Vierteljahrhundert geforscht wurde. Im Herbst und Winter gingen in der Volksrepublik jedenfalls die ersten Vanadium-Energiespeicher mit Investitionsvolumina im dreistelligen Millionen-Dollar-Bereich ans Netz. Mit der Öffnung Chinas nach dem langen Covid-Lockdown könnte der Markt einen zusätzlichen Schub bekommen. Doch auch in Deutschland ist die Message bereits angekommen. So hat die AMG Advanced Metallurgical Group ein hybrides Speichersystem auf der Basis von Lithium-Ionen-Batterien und Vanadium-Redox-Flow-Batterien in Bayern in Betrieb genommen. Der Metallurgiekonzern mit Sitz in den Niederlanden entwickelt zudem drei weitere Energiespeicher in Nürnberg, Rotherham (England) und in Hanau (Demonstrationsanlage).

Irgendwoher muss aber auch das Vanadium herkommen, dass für diese Anlagen künftig benötigt wird. Hier sieht die Versorgungslage in der westlichen Welt kritisch aus, denn heute stammen zusammen rund 78 Prozent der globalen Vanadium-Produktion aus China und Russland. Und China benötigt sein Material selbst und ist inzwischen als Exporteur weitgehend ausgeschieden. Die geopolitischen Entwicklungen machen es zudem nötig, dass sich Europa und Nordamerika breiter aufstellen. Vanadium steht auch deshalb auf der Liste der kritischen Metalle der EU und der USA.

Doch es gibt breites Know how in Südafrika. Dort hat sich Vanadium Resources das Vorkommen Steelpoortdrift gesichert. Die Lagerstätte befindet sich mitten in der Mining-Jurisdiktion Bushveld-Komplex nordöstlich von Johannesburg. Vanadium Resources hatte jüngst eine endgültige Machbarkeitsstudie für das Projekt vorgelegt. Die Kosten des Baus sollen lediglich bei 211 Mio. US-Dollar liegen. Bei einem geplanten, jährlichen Free Cashflow von 152 Mio. US-Dollar kommt Steelpoortdrift auf einen Net Present Value von 1,2 Mrd. US-Dollar. Dem steht heute ein Börsenwert von rund 25 Mio. Euro gegenüber.

In den kommenden Monaten wird das Management an der Finanzierung des Projekts arbeiten und will einen Offtake-Partner präsentieren. Dieser Partner spielt dabei eine wichtige Rolle, denn er würde sich einen Teil der Produktion sichern und so die Finanzierung des Minenbaus erleichtern. Das Timing scheint perfekt angesichts des starken Wachstums auf der Nachfrageseite. Dementsprechend sollte es eine hohe Frequenz an kursrelevanten Nachrichten in den kommenden Wochen und Monaten geben.

Vanadium Resources
ISIN: AU0000053522
WKN: A2PPPU
vr8.global/
Land: Australien / Südafrika

Disclaimer/Risikohinweis

Interessenkonflikte: Mit der Vanadium Resources Ltd existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Vanadium Resources Ltd. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung.

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von Vanadium Resources Ltd abgerufen werden: vr8.global/

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung Vanadium Resources Ltd vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Aktien von Vanadium Resources Ltd können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an e.reuter@dr-reuter.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

Artikel teilen

Themen zum Artikel

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter netprnews.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Artikel suchen

News verbreiten

Nachrichten verbreiten: Erreichen Sie mit Prnews24.com optimale Sichtbarkeit in Ihrer Zielgruppe und publizieren Sie Ihre PR-Mitteilungen an bis zu 200 Presseportale.

Aktuelle News bei Netprnews.de

Weitere Storys

Das könnte dich auch interessieren