StartseiteWirtschaft und FinanzenUnternehmen, die Ihren Energiebedarf transparent machen, sparen bares Geld.

Unternehmen, die Ihren Energiebedarf transparent machen, sparen bares Geld.

Der Haltender Energiedienstleister TEBO GmbH sorgt für mehr Energieeffizienz.

BildAufgrund der rasant steigenden Energiekosten wird es für Unternehmen immer wichtiger, den Energiebedarf bis ins Detail zu kennen. Denn nur so sind gezielte Einsparungen möglich.

Dabei helfen Tools, die bei dem Energiedienstleister TEBO aus Haltern am See mittlerweile zum Standard eines effizienten Energiemanagements gehören.

Zunächst kommt es darauf an, Schwachstellen des Energiemanagements und ineffiziente Energieflüsse aufzudecken. So schafft man die Grundlage für eine dauerhafte und nachhaltige Reduzierung der Energieverbrauchskosten. Auf Basis einer vollständigen Energietransparenz können dann geeignete Effizienz-, Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen greifen.

So werden die Energiedaten sämtlicher Zähler und Zählstellen permanent erfasst, überwacht sowie auf Knopfdruck lückenlos dargestellt – unabhängig vom Energieträger wie z.B. Wasser, Gas oder Strom.

Dies schafft nicht nur eine enorme Zeitersparnis bei Planung und Recherche. Es bedeutet auch eine spürbare Aufwandsminimierung im Hinblick auf zukünftige Audits, Analysen oder bei der Erfassung der Kosten über sämtliche Energielieferanten hinweg.

Die vollständige Transparenz von Energiedaten durch den direkten Zugriff auf jeden einzelnen Zähler hat aber noch viele weitere Vorteile.

Die Zählstellen lassen sich individuell zusammenfassen, monetär über Kennzahlen bewerten oder die Berechnungsbasis ändern (z.B. Gasverbrauch von m3 in kWh umrechnen).

Weiterhin können individuelle Grenzwerte zum Auslösen von Störmeldungen definiert werden.
Da alle Messwerte regelmäßig, einheitlich und zentral aufgenommen werden, hat man permanent einen schnellen Überblick über alle Anlagen und profitiert von einem geregelten Alarmmanagement. Alle Anlagen können miteinander verglichen und Wartungen dokumentiert werden.

TEBO hat mit EFECT® ein Gesamtprogramm zum Aufspüren von Schwachstellen sowie Umsetzung von Maßnahmen zur vollständigen Transparenz von Energiedaten. Energieeinsparungen von bis zu 25% sind laut Bernd Bose, Geschäftsführer der TEBO GmbH in Haltern keine Seltenheit.

Zusätzliche Investitionen fallen in der Regel nicht an da sich die Maßnahmen über die Kosten-reduzierung selbst finanzieren.

EFECT® ist für alle Energieträger einsetzbar – egal ob man Strom, Gas, Fernwärme, Öl oder Wasser für die Erzeugung von Wärme, Kälte, Licht sowie für Druckluft oder das Antreiben von Maschinen nutzt.

Die Beratung, Analysen und konzeptionelle Umsetzungen notwendiger Optimierungs-Maßnahmen erfolgt als Ingenieur-Dienstleistung, immer in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung der TEBO GmbH.

Weitere Informationen zu TEBO und Energieeinsparungen findet man unter www.tebogmbh.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TEBO GmbH
Herr Bernd Bose
An der Ziegelei 32
45721 Haltern am See
Deutschland

fon ..: ?+492364 50446411?
web ..: http://www.tebogmbh.de
email : info@tebogmbh.de

TEBO entwickelt und realisiert für die Industrie und Handel, für klein- und mittelständische Unternehmen sowie für Energieversorger individuelle Energielösungen. Gleichzeitig zählt die gesetzeskonforme Messung diverser Energiearten zum Leistungsportfolio.

Pressekontakt:

engelconsult
Herr Hans-Michael Engel
Am Ruhrstein 15
45133 Essen

fon ..: +492014554151
email : info@engel-consult.de

Artikel teilen

Themen zum Artikel

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter netprnews.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Artikel suchen

News verbreiten

Nachrichten verbreiten: Erreichen Sie mit Prnews24.com optimale Sichtbarkeit in Ihrer Zielgruppe und publizieren Sie Ihre PR-Mitteilungen an bis zu 200 Presseportale.

Aktuelle News bei Netprnews.de

Weitere Storys

Das könnte dich auch interessieren