StartWirtschaft und FinanzenDer digitale Recruiting-Funnel als Erfolgsfaktor

Der digitale Recruiting-Funnel als Erfolgsfaktor

5 gute Gründe, weshalb Unternehmen ihren Recruiting-Funnel digitalisieren sollten

Es gibt viele gute Gründe, einen Recruiting-Funnel für die eigene Mitarbeitergewinnung einzusetzen. In Kombination mit Social-Recruiting-Strategien ist diese Strategie sogar eine sehr vielversprechende Vorgehensweise.
In diesem Artikel skizziert TalentScout24 5 gute Gründe, weshalb Unternehmen unbedingt einen Recruiting-Funnel einsetzen sollten.

Was ist ein Recruiting-Funnel überhaupt und wie funktioniert er?

Etwas holprig ins Deutsche übersetzt, heißt der Begriff „Personalgewinnungs-Trichter“. Ein Trichter zeichnet sich dadurch aus, dass dessen Öffnung oben groß ist und dann immer kleiner wird. In der Personalgewinnung werden bei einem Trichter also mehr Leute in den Recruiting-Prozess eingeführt, diese aber werden, wenn sie doch nicht geeignet sind, im Laufe des Bewerbungsprozesses wieder ausselektiert.
Ein automatisierter Recruiting-Funnel kann dafür sorgen, dass die Recruiter sich diese Aufgaben sparen und am Ende nur mehr mit absolut passenden Bewerbern ins Gespräch kommen. Dies ist eine enorme Zeit- und Ressourcenersparnis und sorgt für ein Ansteigen der Bewerberqualität.

1. Grund, weshalb Unternehmen einen Recruiting-Funnel einsetzen sollten: Stabilität und Nachhaltigkeit

Ein digitalisierter und voll automatisierter Funnel arbeitet rund um die Uhr. Er begleitet den Bewerber, der über eine Online-Stellenausschreibung oder über Social Media auf die Stelle aufmerksam wurde, durch die verschiedenen Phasen des Trichter-Bewerbungsprozesses. Der Erfolg des Recruiting-Funnels hängt dabei von der Strategie und der Kommunikation mit dem Bewerber ab. Das bedeutet, je besser der Trichter auf die Key Performance Indicators des Unternehmens und auf die Kommunikationsbedürfnisse des Bewerbers ausgerichtet ist, desto erfolgreicher funktioniert er auch.

2. Grund, weshalb Unternehmen einen Recruiting-Funnel einsetzen sollten: Aufbau eines Talentpools

Das Hauptproblem vieler Unternehmen, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein, ist das Fehlen passender Mitarbeiter. Durch diese automatisierte Vorgehensweise, in Kombination mit Social-Recruiting, kann man für einen Aufbau eines sogenannten Talentpools sorgen, der sich aus versierten Fachkräften zusammensetzt. Die meisten Bewerber in diesem Segment sind in den seltensten Fällen auf aktive Jobsuche, weshalb der Aufbau eines solchen Netzwerks für die Zukunft eines Unternehmens Gold wert ist. Es spart massig Zeit, wenn Not am Mann oder an der Frau ist.

3. Grund, weshalb Unternehmen einen Recruiting-Funnel einsetzen sollten: Optimierungspotenzial schnell ersichtlich

Durch die digitale Umsetzung des Recruiting-Funnels erkennt man sehr gut, wie die sogenannte Conversion-Rate, also der Sprung eines Bewerbers in die nächste Phase, sich entwickelt. Sollte es hier zu massiven Abweichungen kommen, weil beispielsweise niemand auf die Stellenanzeigen klickt oder es keine Rückmeldung auf unterschiedliche Aktivitäten gibt, dann können schnell Optimierungsschritte eingeleitet werden, die bessere Ergebnisse erzielen. Natürlich ist das Ziel nicht, alle Bewerber weiterzulassen, doch die Selektionsmethoden müssen entsprechend angepasst werden, sodass die Key Performance Indikatoren gut abgebildet werden und zu einer qualitätshebenden Selektion führen.

4. Grund, weshalb Unternehmen einen Recruiting-Funnel einsetzen sollten: Kosten- und Zeitersparnis

Einer der Hauptvorteile dieses Recruiting-Funnels ist die immense Zeit- und Kostenersparnis. Wenn der Prozess einmal aufgesetzt ist und funktioniert, genügen kleine laufende Optimierungen, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Ein funktionierender Recruiting-Funnel schafft für die Recruiter eine hervorragende Basis, indem er geeignete Kandidaten identifiziert und vorselektioniert. Der Recruiter kann sich sicher sein, dass der Bewerber hervorragend geeignet ist, um im Unternehmen angestellt zu werden. Einzig die Soft Skills, motivationale Faktoren und die Eignung für die Unternehmenskultur müssen vom Recruiter analysiert und im Gesamtkontext bewertet werden. Werden diese Faktoren positiv gesehen, steht einem Engagement nur mehr sehr wenig im Wege.

5. Grund, weshalb Unternehmen einen Recruiting-Funnel einsetzen sollten: Retargetingmöglichkeiten

Wird der Recruiting-Funnel so aufgesetzt, dass der Bewerber auch nach „Herausfallen“ aus dem Trichter in Kontakt mit dem Unternehmen bleibt, dann können so auf Dauer wertvolle Potenziale ausgeschöpft werden. Denn Situationen von Unternehmen, aber auch von Bewerbern, ändern sich rasend schnell. So kann es passieren, dass Kandidaten, die für eine Stelle nicht Nr.1-Kandidaten gewesen sind, für eine andere Stelle plötzlich sehr gut qualifiziert sein. Diese Möglichkeiten gilt es auf jeden Fall mitzudenken, wenn man nachhaltiges Recruiting betreiben möchte.

Ausblick von TalentScout24 zum Thema Recruiting-Funnel

Noch immer setzen sehr wenige Unternehmen einen automatisierten Recruiting-Funnel, vor allem in Verbindung mit Social-Recruiting, ein. Dabei holt dieser Top-Bewerber dort ab, wo sie sich aufhalten – auf den verschiedenen Plattformen der sozialen Medien.
Die Ausrichtung, Umsetzung und Implementierung solch eines Recruiting-Funnels sollte von absoluten Experten umgesetzt werden. Nur diese können sicherstellen, dass der Prozess professionell und zuverlässig passende Leads findet und diese für das Unternehmen qualifiziert. Diese Experten stellen auch sicher, dass Optimierungspotenziale im Recruiting-Funnel identifiziert und ausgeschöpft werden, sodass der Recruiting-Prozess noch effizienter durchgeführt wird.

TalentScout24 ist eine der führenden Recruiting-Agenturen, die sich auf das Thema Social Media Recruiting spezialisiert haben. Durch ihre fundierte Expertise schafft es die Agentur, für ihre Klienten die besten Talente schnell und kostengünstig zu finden.

Kontakt
TalentScout24
Armin Radon
Muthesiusstr. 6
12163 Berlin
+436603534611
kontakt@talentscout24.de
http://www.talentscout24.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen zum Artikel

Aktuelle News

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade: Der digitale Recruiting-Funnel als Erfolgsfaktor