StartBeruf und KarriereAuslandsaufenthalte werden wieder zur Normalität

Auslandsaufenthalte werden wieder zur Normalität

Mit Vorfreude in das 2. JuBi-Halbjahr 2022

Den Traum, ein Jahr im Ausland in Form eines Schüleraustausches, eines Work-and-Travel- oder eines Au-Pair-Programms zu verbringen, haben viele Schülerinnen und Schüler und Schulabsolventen. Ein Jahr im Land seiner Wahl zu leben und die Menschen und die Kulturen hautnah zu erleben ist für viele Jugendliche und junge Erwachsene eine Herzensangelegenheit. Auf den JugendBildungsmessen – JuBi’s – haben bereits viele Interessent:innen ihre Fernweh-Sehnsucht stillen können und gemeinsam mit den Expertinnen und Experten für Auslandsaufenthalte ihr ganz individuelles Auslandsjahr planen können.
Doch ohne Zweifel hat die Corona-Pandemie dafür gesorgt, dass der Wunsch vieler Jugendlicher, einen Auslandsaufenthalt für einen bestimmten Zeitraum anzustreben, erheblich erschwert wurde. Die deutschen Austauschorganisationen und Agenturen wurden von den Auswirkungen der Pandemie hart getroffen. Austauschschüler:innen, die sich bereits im Schuljahr 2019/2020 für einen Auslandsaufenthalt entschieden haben, mussten diesen teilweise abbrechen und zurück nach Deutschland reisen. Es kam zu verzögerten Ausreisen, Programmverschiebungen und sogar zu Stornierungen lang geplanter Aufenthalte. Nun überwog der Wunsch, dass endlich wieder Normalität einkehrt und die Austauschprogramme wie gewohnt geplant stattfinden können.

2022/2023 soll die lang ersehnte Normalität zurückbringen

Die Zeichen stehen gut, dass im Schuljahr 2022/2023 ein Auslandsaufenthalt ohne weitere Probleme stattfinden kann. Die Austauschorganisationen haben sich auf die Herausforderung eingestellt und bieten, mit dem Wissen, welche Regeln und Gesetze in den jeweiligen Gastländern herrschen, weltweit Schüleraustauschprogramme und andere Auslandsaufenthalte an. Ein Schritt in Richtung Normalität ist also zu spüren.
Gerade die Pandemie hat gezeigt, dass viele Jugendliche ihren Plänen und Wünschen nicht nachgehen konnten, während der Schulzeit oder auch nach dem Abschluss an einem Austauschprogramm teilzunehmen. Dabei ist es so wichtig, die Auslandserfahrung als Horizonterweiterung zu nutzen und in diesem Zeitraum sein gewohntes Umfeld zu verlassen, selbstständig zu agieren und soziale Kontakte in einem fremden Land zu knüpfen. Nicht nur die Persönlichkeit wird weitgehend positiv geprägt, sondern es besteht die Chance, sich selbst und seine Schwächen und Stärken auf eine ganz neue Art kennenzulernen, was den Charakter stärkt und neue Möglichkeiten mit sich bringt.

Du willst ins Ausland, weißt aber noch nicht, wohin es gehen soll? Dann komm zur JuBi und lass dich inspirieren!

Auch wenn es mit dem Traum eines Auslandsaufenthaltes bis jetzt noch nicht geklappt hat, sollte man, trotz der Umstände der letzten Jahre, diesen noch lange nicht aufgeben. Auf den bundesweiten JugendBildungsmessen – JuBi“s – beraten über 100 Austauschorganisationen und internationale Bildungseinrichtungen über verschiedene Auslandsaufenthalts-Programme und Stipendienangebote. Schülerinnen und Schüler sowie Eltern erfahren alles wissenswertes zum Thema Schüleraustausch, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Freiwilligenarbeit, Praktika und Studium im Ausland. Der Austausch mit den Bildungsexperten der Organisationen erfolgt persönlich an den Ständen, sodass direkt aufkommende Fragen gestellt und Erfahrungsberichte geteilt werden können.
Das weltweiser-Team freut sich, Interessierte auf der zweiten Halbjahres-Tour 2022 an den unterschiedlichen bundesweiten Standorten zu begrüßen.

Die JuBi-Messen im Überblick – August bis Dezember 2022

20.08.2022: Köln
27.08.2022: Essen
03.09.2022: Berlin & Hamburg
10.09.2022: Dresden & Oldenburg
17.09.2022: Potsdam & Frankfurt
24.09.2022: Mannheim & Düsseldorf
01.10.2022: Erlangen & Braunschweig
08.10.2022: Gießen, Wien & Stuttgart
15.10.2022: München & Berlin
22.10.2022: Graz
29.10.2022: Bochum
05.11.2022: Hamburg
12.11.2022: Wiesbaden, Bonn, Hannover
19.11.2022: Karlsruhe & Kiel
26.11.2022: Münster & Bremen
03.12.2022: Berlin & Frankfurt
10.12.2022: Sigmaringen & Regensburg

Zusätzliches Angebot: Online-Messen
Auch virtuell wird die JuBi-Online zusätzlich weiterhin stattfinden. Dort kann sich jede und jeder ganz bequem von zuhause oder unterwegs zuschalten und den Präsentationen folgen oder sich per Chat oder im Video-Call persönlich beraten lassen. Auf der JuBi-Online // Spezial werden außerdem an besonderen Thementagen einzelne Programmarten fokussiert präsentiert. Alle Thementage und Termine der Online-Messen gibt es auf weltweiser.de.
Detaillierte Infos und weitere Termine:
www.weltweiser.dewww.jugendbildungsmesse.dewww.gap-year.de
Veröffentlichungsfrei sofort | Veröffentlichung zu redaktionellen Zwecken kostenlos, Belegexemplar erbeten.

Pressekontakt:
weltweiser – Der unabhängige Bildungsberatungsdienst
Büro Bonn
Prinz-Albert-Straße 31 – 53113 Bonn
E-Mail: presse@weltweiser.de
Telefon: 0228 39 184 784

weltweiser ist ein unabhängiger Bildungsberatungsdienst & Verlag. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, sachkundig über Auslandsaufenthalte und internationale Bildungsangebote wie Schüleraustausch, High-School-Aufenthalte, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Praktika, Freiwilligendienste sowie Studium im Ausland zu informieren. Wir sind weder eine Austauschorganisation noch ein Reiseveranstalter. Auf unseren bundesweit sowie ab sofort auch virtuell stattfindenden JugendBildungsmessen ermöglichen wir angehenden Weltentdecker:innen, sich persönlich von Expert:innen der internationalen Austausch- und Bildungsbranche beraten zu lassen. Darüber hinaus veröffentlichen wir Ratgeber und eine Zeitung zu Auslandsaufenthalten, betreiben verschiedene Online-Plattformen und halten Vorträge an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Im Rahmen unserer Beratung bieten wir Jugendlichen Orientierung zu den unterschiedlichen Wegen ins Ausland, um für jeden einzelnen Interessenten das individuell beste Programm zu finden.
Wir sind davon überzeugt, dass langfristige Auslandsaufenthalte nicht nur akademisch von großem Nutzen sind, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung leisten können. Die Chance, eine andere Kultur zu erleben und seinen persönlichen Horizont zu erweitern, sollte man sich nicht entgehen lassen.

Kontakt
weltweiser
Thomas Terbeck
Schloss Cappenberg 4
59379 Cappenberg
+49 2306 758882
info@weltweiser.de
https://weltweiser.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen zum Artikel

Aktuelle News

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade: Auslandsaufenthalte werden wieder zur Normalität