StartKunst und KulturMenschen, die uns bewegen: "37°"-Reportage aus Bus, U-Bahn und von der Fähre

Menschen, die uns bewegen: „37°“-Reportage aus Bus, U-Bahn und von der Fähre

Mainz (ots) –

Mit U-Bahn, Bus oder Fähre unterwegs – die Fahrgäste lehnen sich zurück, die am Steuer tragen die Verantwortung. Wer sind die Menschen, die andere Menschen täglich ans Ziel bringen? „37°“ begleitet am Dienstag, 28. Juni 2022, 22.15 Uhr im ZDF, die Busfahrerin Mandy in Berlin, die U-Bahnfahrerin Marcela in München und die beiden Fährmänner Markus und Jürgen im Neckartal. Die „37°“-Reportage „Dein Ziel ist mein Weg – Menschen, die uns bewegen“ von Aljoscha Hofmann steht am Sendetag ab 8.00 Uhr in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Mandy (26) sitzt seit vier Jahren am Steuer eines Busses in Berlin und führt damit eine Familientradition fort. „Eigentlich wollte ich Lkw fahren. In die Ferne. Irgendwohin weg.“ Der Familie und ihres Partners wegen ist es dann doch die Stelle bei den Berliner Verkehrsbetrieben geworden. Wegen ihres Schichtdienstes geben Mandy und ihr Freund sich oft nur die Klinke in die Hand. Manchmal habe sie nur fünf Stunden Schlaf und gleichzeitig die Verantwortung für die Fahrgäste im chaotischen Stadtverkehr. Und trotzdem: Mandy liebt ihren Job und die Herausforderung.

Wie sehr der Schichtplan das Privatleben bestimmt, spürt auch Marcela (38). Die Mutter einer Tochter im Kindergartenalter navigiert täglich einen Münchner U-Bahn-Zug. Ein besonderer Beruf, der die gelernte Modeschneiderin stolz macht. Aber einer, der ihr gleichzeitig einiges abverlangt ist. Beginnt Marcelas Schicht, taucht sie ab: „Man ist in einer anderen Welt da unten. Die Einsamkeit in der Fahrerkabine verträgt nicht jeder.“ Für sie ist es ein Durchatmen.

Fährmann Jürgen (34) trägt bei seiner Arbeit unter freiem Himmel in Neckarhausen Sonnenbrille und Kurzarmshirt. Zumindest an den guten Tagen. Aber auch bei Kälte und Regen muss er seine Passagiere von der badischen auf die hessische Seite des Neckars bringen – oder zurück. Der gelernte Stuckateur mag die Verantwortung, die Natur und dass jeder Tag etwas Neues bringt. Markus (45) hat erst gehadert, den Job des Fährmannes zu übernehmen, obwohl schon sein Urgroßvater die Fähre lenkte. Erst vor zwei Jahren wurde aus dem gelernten Zimmermann ein Fährmann. Die Menschen danken es ihm und seinem Kollegen Jürgen. Mit Worten, mit Trinkgeld und mit ihrem Vertrauen. Doch die wenig familienfreundlichen Arbeitsbedingungen lassen den zweifachen Vater auch manchmal an seiner Berufswahl zweifeln.

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

Der Film steht für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

„37°“ in der ZDFmediathek: https://37grad.zdf.de

Pressekontakt:

ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108
https://twitter.com/ZDFpresse

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen zum Artikel

Aktuelle News

Retrospektive im Metropolitan Museum of Art Hunderte Werke von Bernd und Hilla Becher aus der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln,...
Weitere Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade: Menschen, die uns bewegen: „37°“-Reportage aus Bus, U-Bahn und von der Fähre