StartGesundheit und WellnessZahnfleischbluten erhöht Alzeimer-Risiko

Zahnfleischbluten erhöht Alzeimer-Risiko

99,9 Prozent der Zahnbürsten sind mit Bakterien, Viren und Pilzen kontaminiert – was Sie dagegen tun können

Zahnfleischbluten ist ein Anzeichen für eine Erkrankung, die mit Alzheimer in Zusammenhang steht. „Trag Deinem Zahnfleisch Sorge“ lautet das Motto des Internationalen Tags der Zahnfleischgesundheit am 12. Mai 2022. Das liechtensteinisch-schweizerische Unternehmen bonyf leistet mit einem patentierten Mundpflegeprodukt einen Beitrag zur Mundhygiene.

Jedes Jahr organisiert die Europäische Parodontologischen Fachgesellschaft EFP jeweils am 12. Mai eine weltweite Sensibilisierungskampagne mit dem Titel „Internationaler Tag der Zahnfleischgesundheit“. Dieser Tag soll über die Bedeutung der Folgen von Zahnfleischerkrankungen, einschließlich Gingivitis, Parodontitis, periimplantärer Mukositis und Periimplantitis, für die orale und allgemeine Gesundheit informieren. Die EFP ist eine führende Nichtregierungsorganisation, die weltweit mehr als 16’000 Zahnärztinnen und Zahnärzte vertritt. Der Tag der Zahnfleischgesundheit unterstreicht die Bedeutung der Prävention und der wirksamen Behandlung von Zahnfleischerkrankungen.

Zahnfleischbluten ist die häufigste Krankheit der Welt, von der mindestens 75 Prozent der Bevölkerung betroffen sind. Zahnfleischerkrankungen sind chronische Infektionen, die zu Zahnverlust und anderen Problemen im Mundraum führen können. Sie werden durch die Ansammlung von Mikroorganismen am Zahnfleischrand (einschließlich Bakterien, Pilzen und Viren) verursacht. Die Mikroorganismen können in den Blutkreislauf gelangen und sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten, darunter Lunge, Herz, Nieren und Gehirn. Dies kann ernste Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Herzprobleme, Nierenerkrankungen und sogar Alzheimer und Demenz beschleunigen und verschlimmern. Deshalb sind vorbeugende Maßnahmen und eine frühzeitige Behandlung von Zahnfleischerkrankungen so wichtig, um eine gute allgemeine Gesundheit zu gewährleisten.

Mehrere neuere Studien haben Mechanismen aufgezeigt, durch die Zahnfleischentzündungen das Gehirn beeinträchtigen können. Wenn sich das Zahnfleisch entzündet und man sich die Zähne putzt oder Zahnseide verwendet, kommt es häufig zu Zahnfleischbluten. Orale Bakterien, insbesondere ein Bakterium namens Porphyromonas Gingivalis, können in den Blutkreislauf eindringen, wo die Blutung auftritt, und vom Mund zum Gehirn wandern. Dies kann das Hirngewebe schädigen.

Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass . Zahnbürsten können Reservoirs für krankheitsverursachende Bakterien sein, die beim Zähneputzen in den Blutkreislauf gelangen können. Dies ist häufiger der Fall, wenn das Zahnfleisch blutet. Um diesen erheblichen Risiken wirksam zu begegnen, hat das Forschungs- und Entwicklungsteam von bonyf eine innovative 10-Tage-Bürstenbehandlung entwickelt, die die Gesundheit des Zahnfleisches wiederherstellen kann.

„Wir haben ein einzigartiges Konzept zur Verbesserung von Zahnfleischentzündungen und -bluten entwickelt, das auf einer 10-tägigen Zahnputzlösung basiert“, erklärt der CEO des an der Eurodax in Paris gelisteten Unternehmens, Jean-Pierre Bogaert. „Unsere klinischen Studien zeigen deutlich, dass das 10-tägige Putzen mit unserer Zahnfleischputzlösung PerioTabs® das Bluten und Entzündungen reduziert und das Zahnfleisch wieder in einen gesunden Zustand versetzt. Patienten mit Zahnfleischentzündungen im Zusammenhang mit Zahnimplantaten profitieren von PerioTabs® und haben ein geringeres Risiko, ihr Implantat zu verlieren, was sonst bei jeder dritten Person der Fall ist.“

PerioTabs® ist die revolutionäre Lösung von bonyf für das Putzen von Zähnen und Zahnfleisch, die auf einer nicht-antibiotischen Plaque-Entfernungsformel, NitrAdine®, basiert. Es ist das einzige Mundpflegeprodukt auf dem Markt, das die Zahnbürste täglich desinfiziert, wenn es während der 10-tägigen Behandlungsdauer verwendet wird, um eine Kreuzkontamination zu verhindern und Bakterien zu eliminieren, bevor sie sich im Körper ausbreiten können.

Quellen:
– Mitteilung der European Federation of Periodontology zum Tag der Zahnfleischgesundheit: shorturl.at/imCS8
– Die Zahnbürste, ein Hort für Mikroben und ein Infektionsrisiko: shorturl.at/emqKX

Über bonyf
Das 1979 gegründete und and der Euronext kotierte Unternehmen bonyf hat sich auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von innovativen Mund- und Zahnpflegeprodukten spezialisiert. Durch sein unermüdliches Engagement für Innovation und Verbesserung macht bonyf einen echten Unterschied für Menschen, die an Zahn- und Mundkrankheiten leiden. Das Unternehmen hat seine Abteilung für Forschung und Entwicklung in Liechtenstein (im bekannten „Dental Valley“) und eine Produktionsstätte in der Schweiz. Es vertreibt seine Produktpalette in 36 Ländern weltweit. Mit sieben patentrechtlich geschützten Rezepturen und selbst entwickelten Produkten erwartet bonyf eine starke zukünftige Entwicklung, die durch den schnell wachsenden Markt für Mund- und Zahnpflege angetrieben wird.

Stärken von bonyf:
– Patentierte Produkte
– Herstellung in der Schweiz unter Einhaltung strenger internationaler Qualitätsvorschriften
– Nachgewiesene klinische Wirksamkeit
– Kommerzielle Präsenz in 36 Ländern
– Aussichten auf solides Wachstum und schnelle Rentabilität
– Ein schnell wachsender Markt für Mund- und Zahnpflege

Weitere Informationen: https://bonyf.com

bonyf wurde 1979 gegründet und hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von hochmodernen Produkten spezialisiert, insbesondere für die Mundpflege. Durch die kontinuierliche Innovation und Verbesserung trägt bonyf zur Lebensqualität von Menschen mit Munderkrankungen bei. Das Unternehmen verfügt über ein Entwicklungsbüro in Liechtenstein und eine Produktionsstätte in Buchs SG (das bekannte Dental Valley im Rheintal). Es vertreibt 15 Produkte in 36 Ländern weltweit. Bonyf verfügt über sieben Patente zum Schutz seiner intern entwickelten Formulierungen und Produkte und rechnet mit einer starken Geschäftsentwicklung in der Zukunft, getragen von einem nachhaltig wachsenden Markt für Mundpflege.

Kontakt
bonyf
Jean-Pierre Bogaert
Heiligkreuz 16
9490 Vaduz
+41 79 412 42 79
info@bonyf.com
https://www.bonyf.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen zum Artikel

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Latest News

Leukoplakie: Welchen Einfluss hat das Rauchen?

Am 31.5. findet der alljährliche Weltnichtrauchertag der Weltgesundheitsorganisation (WHO) statt. Ein Rauchstopp wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf...

Weitere Meldungen

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade: Zahnfleischbluten erhöht Alzeimer-Risiko